Schließung bis auf weiteres

Aufgrund des aktuell über 100 liegenden Inzidenzwertes im Landkreis Traunstein bleibt die KiTa für den Regelbetrieb geschlossen, vorerst in der kommenden Kalenderwoche von Montag (19.04.2021) bis zum Freitag (23.04.2021).

Die Bekanntmachung erfolgt heute im Amtsblatt für den Landkreis Traunstein, im Internet abrufbar unter https://www.traunstein.com/aktuelles/amtsblaetter

Aktuelle Regelung ab dem 22.03.2021

Liebe Eltern,

aufgrund des hohen Corona-Inzidenzwertes im Landkreis Traunstein muss die KiTa ab dem 22.03.21 für den Regelbetrieb geschlossen bleiben.
Geöffnet werden darf voraussichtlich erst wieder bei einem stabilen Wert unter 100.

Die Anmeldungen vom aktuellen Elternbrief sind damit vorerst hinfällig!

Claudia Gregor und Team


Weitere Infos finden Sie in den folgenden Beiträgen.

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Informationen zum Coronavirus (SARS-CoV-2)
Über- bzw. Unterschreitung der 7-Tage-Inzidenz

Mit unserem 393. Kita-Newsletter haben wir bereits über das weitere Vorgehen ab dem 22. Februar 2021 informiert. Wir möchten im Folgenden genauer erläutern, wie die Regelung zur 7-Tage-Inzidenz in der Verordnung des Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege genau ausgestaltet wurde. Die 7-Tage-Inzidenz bildet die Corona-Fälle der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ab. Steigt die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis bzw. einer kreisfreien Stadt über den Wert von 100, so ist ab dem darauffolgenden Tag nur noch eine Notbetreuung in den Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen zulässig, wie sie bereits in der Zeit vom 16. Dezember 2020 bis zum 21. Februar 2021 praktiziert wurde. Sinkt die 7-Tage-Inzidenz in einem Landkreis bzw. einer kreisfreien Stadt unter den Wert von 100, so ist ab dem darauffolgenden Tag wieder die Betreuung aller Kinder zulässig.

Für die eventuell notwendige kurzfristige Betreuung der Kinder zu Hause stehen berufstätigen Eltern weiterhin die zusätzlichen Frei-Tage (Krankheitstage) zur Verfügung.

zusätzliche freie Tage zur Betreuung

Hier noch weitere Informationen für Eltern zu den zusätzlichen freien Tage zur Betreuung der Kinder zu Hause:
389-newsletter-anhang.pdf [222 KB]

Seit 16.12.2020 gilt Folgendes:

Der Betrieb von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, organisierten Spielgruppen für Kinder sowie Maßnahmen zur Ferientagesbetreuung werden grundsätzliche untersagt.Folgende Personengruppen sollen eine Notbetreuung in Anspruch nehmen können: Weiterlesen [427 KB]

Appell an die Eltern:

Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales:
„Wir möchten eindrücklich an die Eltern appellieren, die Notbetreuung nur dann in Anspruch zu nehmen, wenn eine Kinderbetreuung im häuslichen Umfeld nicht sichergestellt werden kann. Uns ist bewusst, dass wir Ihnen hiermit viel abverlangen. Es geht nun jedoch darum, die Infektionszahlen nicht weiter in die Höher zu treiben. Das Licht am Ende des Tunnels kommt durch den Impfstart im Dezember 2020 nun näher. Es bedarf allerdings noch einmal eines Kraftaktes der gesamten Gesellschaft, sich und andere vor einer Corona-Virus-Infektion zu schützen.

Die wechselseitige, unentgeltliche, nicht geschäftsmäßige Beaufsichtigung der Kinder unter 14 Jahren in festen, familiär oder nachbarschaftlich organisierten Betreuungsgemeinschaften ist zulässig, wenn sie Kinder aus höchstens zwei Hausständen umfasst. Damit erhalten Eltern eine Alternative zur Notbetreuung“.

Notbetreuung in unserer KiTa

Wenn beide berufstätige Elternteile nicht von der Arbeit freigestellt werden können und keine anderen Möglichkeiten zur Aufsicht des Kindes/der Kinder zu organisieren sind, wird Notbetreuung (innerhalb der vorhandenen Buchungszeiten) in unserer Krippe und im Kindergarten angeboten.

Um dem Corona-Infektionsschutz gerecht zu werden, wird die Gruppenzusammensetzung und der entsprechende Einsatz des Personals genau geplant. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Bedarf auf Notgruppenzeit rechtzeitig (spätestens einen Tag vor dem benötigten Betreuungstag) angemeldet wird. Dies ist telefonisch unter 08621-977579 Montag bis Freitag von 7.30 Uhr bis 12.00 Uhr möglich oder persönlich zu den gleichen Zeiten in der KiTa. Das „Formular Bestätigung Notbetreuung“ muss vor der Betreuung ausgefüllt und unterschrieben in der KiTa abgegeben werden. Notbetreuung kann nur in Anspruch genommen werden, wenn das Kind keine Symptome einer akuten, übertragbaren Krankheit aufweist, keinen Kontakt zu einer Corona-infizierten Person hat bzw. in den vergangenen 14 Tagen hatte und/oder keiner sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegt!

Formular Bestätigung Notbetreuung

formular-bestaetigung-notbetreuung.pdf [11 KB]

Anlage Elternbrief

382-nl-anlage-elternbrief-reiserueckkehrer.pdf [117 KB]